Kletter-Kratz-Kuschel-Baum

Schon vor dem zweiten Morgenkaffee klingelt es am Tor. „Das ist der Baum“ rufe ich zu Bernd nach oben in den zweiten Stock, schnappe mir den Hausschlüssel und laufe nach draußen. Ein gelber Bus steht auf der Straße – DHL! „Ein Paket für Kästner“ kündigt der freundliche Postbote an. „Au fein, das ist für unsere Katzenbabys, die warten schon darauf.“ Schmunzelnd reicht mir der Bote das Scannergerät zur Unterschrift, dann holt er das Paket und eilt mit den Worten „dann grüßen Sie die Kätzchen von mir“ davon.

Das Paket ist groß und das Gewicht lässt auf gute Qualität hoffen. Bernd übernimmt den Transport ins Haus, während ich den beiden Stinkern Leo und Lulu berichte, dass sich ihnen noch heute neue Dimensionen erschließen – der Weg in die Vertikale.
Nachdem ich die Einzelteile die sich im Innern des Pakets befanden sortiert habe, beginnen wir mit dem Aufbau des Baumes. Es geht höher und höher, nach links und nach rechts, bis an der Zimmerdecke das letzte Teil fest fixiert werden kann. Leo und Lulu sind uns dabei eine große Hilfe, gerade die Kleinteile lassen sich so herrlich durch die Stube rollen. Wir befestigen noch einpaar Bänder an den Säulen des Baumes und lassen diese fröhlich wippen. Jetzt kommt der spannendste Moment: Wer wagt den Aufstieg?

Und – wer hätte das gedacht – es ist Lulu, die in Windeseile bis ganz nach oben klettert. Dicht gefolgt von Leo blickt sie, auf dem obersten Podest sitzend nach oben an die wenige Zentimeter entfernte Zimmerdecke. Jetzt gibt es kein Halten mehr. Alles will erkundet werden. Die Kuschelhöhlen, die Hängematten, das Leiterchen, auch die festgezurrten Bänder müssen gefangen werden, das Kratzen an den Sisalsäulen – Lebensglück pur.

Welch ein Geschenk in diesen düsteren Zeiten, denke ich. „Unseren Katzen geht es besser als vielen Menschen“, drehe ich mich zu Bernd um. „Sollen wir sie wieder ins Tierheim bringen?“ runzelt Bernd die Augenbrauen. „Alles zu seiner Zeit, eben sind wir für die Katzen da, morgen auch für alles andere.“

„Miiiiiauuu“ maunzt Leo und Lulu stimmt in den Freudengesang mit ein.
Heute ist ein guter Tag!

Wie groß die Freude über den Kletter-Kratz-Kuschel-Baum ist, könnt ihr in den beiden Videos sehen. Viel Freude dabei.

Eure Dachfarmerin

2 Gedanken zu „Kletter-Kratz-Kuschel-Baum

    1. Seid ihr gut ins „Neue Jahr“ gekommen?
      Ich bin vor 24h ins Bett, da krank.
      Laute Knallerei hat uns geweckt.
      Der Nachbarsjunge hat ne wilde Party gefeiert.
      Mira und Miko sind ganz verstört durch die Wohnung gerannt.
      Nach diesem Spuk waren wir putzmunter.
      Die Flasche Sekt für alle Fälle geleert.
      Am ersten Tag des Jahres war eine wunderbare unglaubliche Stille, die wir genossen haben.
      Ganz gesund bin ich immer noch nicht.
      Bis demnäXt Maren

Schreibe einen Kommentar